Willkommen

Liebe Kinder/Jugendliche, sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Richter und sonstige Interessierte,


Ich möchte Sie/Euch als Verfahrensbeistand und Umgangspflegerin herzlich auf meiner Seite begrüßen und freue mich über Ihr/Euer Interesse.


Auf den folgenden Seiten erhalten Sie/ erhaltet Ihr eine Einleitung und einen kurzen Einblick in meine Arbeit:

Familienrichter/innen

Sehr geehrte Richterinnen, sehr geehrte Richter,

in Ihrem familiengerichtlichen Arbeitsalltag ist es immer wieder notwendig, eine Verfahrensbeistandschaft oder eine Umgangspflegschaft zu beschließen. Aufgrund des Beschleunigungsgebots nach §155 FamFG müssen Sie dann zügig handeln und eine geeignete Person für die Übernahme der Verfahrensbeistandschaft oder der Umgangspflegschaft finden. Ich bin in der Regel zeitlich flexibel und kann Aufträge auch kurzfristig übernehmen, wenn dies nötig ist.

Ich bin als Verfahrensbeistand (BVEB e.V.) ausgebildet und zertifiziert und gehöre dem Berufsverband an. Ich halte mich laufend mit Fortbildungen und Literatur „up to date“. Meine langjährigen Erfahrungen aus der Schulsozialarbeit und der Jugendhilfe qualifizieren mich zusätzlich, schnell, differenziert und genau die Lebensumstände von Kindern zu erfassen. Dabei ist es mir sehr wichtig, den Willen eines Kindes richtig zu verstehen und sein Wohl im Sinne einer guten Entwicklung im Blick zu haben. Meine systemische Grundhaltung des positiven Menschenbildes und meine Offenheit tragen zu einem ganzheitlichen Verständnis der Situation des Kindes bei.

Kinder in familiengerichtlichen Auseinandersetzungen vertreten zu dürfen ist für mich eine große Freude, weil ich damit häufig einen Beitrag zu einem guten Weg eines Kindes leisten kann.


Kinder

Liebe Kinder und junge Menschen,

ich bin vom Gericht als Verfahrensbeistand für dich bestellt worden? Jetzt fragst du dich sicherlich, was ist das denn? Reicht es nicht schon so mit dem ganzen Streit? Muss ich jetzt auch noch mit einem fremden Menschen über das alles reden?

Ja, so ist das. Ich als dein Verfahrensbeistand, sozusagen als deine Anwältin, will genau mit dir reden, spielen, dich kennen lernen und dich verstehen. Denn ich habe die Aufgabe, deine Sicht bei der Anhörung im Gerichtssaal zu vertreten, und das will ich richtig gut machen können.

Um dich kennen zu lernen, komme ich dich vor der Anhörung besuchen. Meistens komme ich sowohl zu Papa und zu Mama, dann kannst du mir beide Zuhause zeigen. Manchmal bringe ich meine Assistentin, die Ronja, mit. Die ist klug und versteht alle Kinder richtig gut. Mit ihr kannst du prima spielen.

Also, alles nicht schlimm. Ich freu mich jedenfalls dich kennenzulernen und bin gespannt, was ich für dich tun kann, damit es dir in deiner Situation besser gehen kann.

Eltern/ Sorgeberechtigte

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

Ich bin vom Gericht als Verfahrensbeistand für Ihr Kind bestellt worden. Ich vertrete somit die Interessen Ihres Kindes bis zum Abschluss des Verfahrens. Um das gut machen zu können, muss ich Ihr Kind und Sie kennenlernen.

Für kleinere Kinder bietet sich hierbei der häusliche Rahmen an, da dies gute Möglichkeiten gibt, mit dem Kind an einem vertrauten Ort unkompliziert in Kontakt zu kommen. Das ist für mich kein Problem, denn ich komme gerne in die Umgebung der Kinder und lasse mir ihre Welt zeigen. Das möchten Sie nicht gerne? Kein Problem, Sie können mit Ihrem Kind auch gerne zu mir in meine Räumlichkeiten kommen.
Wo auch immer der Kontakt stattfindet, ist es mir wichtig, dass ich die Gelegenheit bekomme, auch mit Ihrem Kind alleine sprechen oder spielen zu können. Sollte das aufgrund des geringen Alters beim 1. Mal nicht klappen, komme ich gern nochmal vorbei. Jugendliche kommen auch selbständig zu mir in die Praxis.

Das Gespräch mit Ihnen führe ich am liebsten in meinen Räumlichkeiten durch. Auf keinen Fall sollte das Gespräch im Beisein Ihres Kindes stattfinden, weil das zu unnötigen Belastungen führt.

Bei weiteren Fragen sprechen Sie mich einfach an.

Über mich

Als Diplom-Sozialarbeiterin mit langjähriger Berufserfahrung in der Schulsozialarbeit und im Sozialdienst der Jugendhilfe zeichnet mich ein solides Basiswissen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen aus.

Zusätzlich habe ich im Bereich Verfahrensbeistandschaft eine BVEB-zertifizierte Ausbildung im Jahre 2015 absolviert. Eine Coaching-Ausbildung mit DGfC-Zertifikat rundet mein Profil ab.

Ich freue mich auf eine kooperative, spannende und kreative Zusammenarbeit mit Ihnen.





Kurzbiografie

geb. 16.09.62 in Tübingen
3 Kinder (87,89,92)
1983 Abitur
10 Jahre Familienzeit

97 - 02 Studium Soziale Arbeit FH

2014 Coaching-Ausbildung mit DGfC-Zertifikat
2015 Verfahrensbeistand mit BVEB-Zertifikat

01 - 10 Schulsozialarbeit

11 - 1/16 Allg. Soz. Dienst
2/16 - 3/18 Personalrätin in Freistellung
ab 4/18 Freiberuflerin

Aktuelles

Image

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Sie erreichen mich...


per Telefon: 0176 640 71 571

per Email: info (at) bettina-cammerer.de

Impressum